[1.][2.][3.][4.][5.][6.][7.][8.][9.][10.][11.][12.]

Home 
Wer ich bin 
Was ich glaube 
Kontakt 
Skript des OHK 
Chr. Literatur 
Z E N 
Gästebuch 
Links 
Unterstützung 
Impressum 

 


4. Ich bekenne die völlige Sündhaftigkeit der menschlichen Natur seit dem Sündenfall, und darum das ewige Verlorensein des unerlösten Menschen.

Röm 3,23
Denn es ist kein Unterschied: Alle haben gesündigt und ermangeln der Herrlichkeit Gottes

Röm 5,12
Darum, gleichwie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod, und so der Tod zu allen Menschen hindurchgedrungen ist, weil sie alle gesündigt haben

Ps 53,4
[Doch] alle sind abgewichen, allesamt verdorben, keiner ist, der Gutes tut, kein einziger!

Dan 12,2
Und viele von denen, die im Erdenstaube schlafen, werden aufwachen; die einen zu ewigem Leben, die andern zu ewiger Schmach und Schande.

Offb 20,15
Und wenn jemand nicht im Buche des Lebens eingeschrieben gefunden ward, wurde er in den Feuersee geworfen.