Zurück zur Startseite

 

Impressum

Erntedank

Geht hinaus in den Weltraum, betrachtet die Erde vom All.
Ein großer, ein schöner, ein runder, blauer Ball.
Geht näher hin und schaut und staunt ihr glaubt es nicht,
auf ihr wimmelt es nur so von Leben, dicht an dicht.
Kein Urknall, kein Zufall war's, der dies hier alles hat vollbracht,
eine perfekte Schöpfung, von Gott allein, nach seinem Willen gemacht.
So ist alles in allem von ihm allein gegeben,
Feuer, Erde, Wasser, Luft und Licht, und auch ein jedes Leben.
Er schuf den Samen, er schuf den Boden,
er ließ es regnen, gab Licht und Wärme von oben.
Säen mußte der Mensch allein und kam danach zur Ruh,
konnte weiter nichts bewirken, denn das Leben und das Wachsen Herr gibst du.
Am Schluß, wo alles reif voll guter Frucht da ernten wir.
Ein solches wäre ohne dich nicht möglich, darum Herr wir danken dir.
Du gibst uns Kleidung und Nahrung Jahr für Jahr.
Deine Werke, Herr, und deine Schöpfung sind einfach wunderbar.
so geht im Universum alles stetig ohne Rast,
den Weg den du am Anbeginn der Zeit begründet hast.
Denn du mein Herr gabst uns dein Wort, das nie vergeht!

Solange die Erde steht,
soll nicht aufhören Saat und Ernte,
Frost und Hitze,
Sommer und Winter,
Tag und Nacht.

(1.Mose 8.22)

Mit diesem Worte Herr zeigst du uns deine Macht.

So weis ich, wirst du auch weiter hin an uns, die Menschen denken,
und so den Lauf der Dinge lenken.
Denn deine Worte, Herr, sind ewig wahr,
so wird der Menschheit offenbar,
das wir hier nicht verzagen
und stets mit neuem Mut
in dieser Welt nach vorne schreiten,
denn deine Werke Herr sind wirklich gut.
Sie sind perfekt in allen großen Dingen,
so wie auch in jeder Kleinigkeit.
So danken wir dir Herr für alles Leben,
von jetzt an bis in Ewigkeit.

Amen